Schneeschuhwanderung im Allgäu mit Hund

Überschreitung des Riedberger Horns - ein unvergessliches Winterabenteuer

Winterurlaub mit Hund auf besondere Art und Weise. Auf Schneeschuhen gemeinsam mit dem Vierbeiner abschalten und einen wunderschönen Bereich der Allgäuer Bergwelt erkunden. Unser Wochenendkurztrip ist ein genussreiches Erlebnis für Mensch und Tier. Sicher unterwegs, lernst du mit deinem viebeinigen Partner ein Stückchen der südlichsten Bergwelt Deutschlands kennen.

Tag 1: Treffpunkt an der Hörnerbahn in Bolsterlang. Auffahrt mit der Bahn und Überschreitung des Riedberger Horns 1787m. Abstieg über die obere Wilhelmine nach Balderschwang. Übernachtung in einem schönen Hotel.

500 Hm600 Hmca. 5 Std.

Tag 2: Busfahrt zur Mittelalpe. Aufstieg zum Ochsenkopf 1662m - Abstieg zur Hörnerbahn.

400 Hm250 Hmca. 4,5 Std.

Tag 3: Heimreise

Termine

Schneeschuhwanderung im Allgäu mit Hund

  1. 18. März bis 19. März 2017
    ausreichend freie Plätze
  2. 01. April bis 02. April 2017
    ausreichend freie Plätze
  3. 13. Januar bis 14. Januar 2018
    ausreichend freie Plätze
  4. 17. März bis 18. März 2018
    ausreichend freie Plätze

Preise & Leistungen

Schneeschuhwanderung im Allgäu mit Hund

  • 2 geführte Schneeschuhtouren durch dipl. Winterwanderführer/Hundeführer
  • 1 Bergbahnfahrt
  • 1 Übernachtung mit HP in schönem Hotel
  • Schneeschuhe und Stöcke
  • LVS-Gerät
  • ortsübliche Gästetaxe
ab 295,00
Pro Person mit Hund im Doppelzimmer
Dauer
2 Tage

Wichtiges:
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage!
Kosten für die Mitnahme eines 2.Hundes auf Anfrage
Detailinfos über Start und Treffpunkt bei Buchung
Mindestteilnehmerzahl 4 Personen, maximal 10 Personen.
Bei früherer Anreise sind wir gerne bei der Suche nach einem Quartier am Startort behilflich.

Je nach Buchungslage unserer Stammunterkunft weichen wir
auf ein Alternativquartier aus, hierzu erhältst du ein gesondertes Angebot!
Die Tourenplanung ist abhängig von der Witterung/Schneelage, sowie Gruppenstärke bzw. Leistungsfähigkeit der Gruppe! Wir behalten uns das Recht vor, tägliche Tourenänderungen vorzunehmen.