Wandern mit Hund

Wandern mit Hund in Österreich, Deutschland, Schweiz & Italien


Bergwandern mit Hund über die Alpen & Dolomiten

Die Alpen in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien sind ein Paradies zum Wandern – ob mit oder ohne Hund. Die Möglichkeiten für unterschiedlichste Wanderrouten in jeder Länge und in jedem Schwierigkeitsgrad sind fast endlos. Schwieriger wird es dann schon, wenn du geeignete Unterkünfte entlang deiner Wanderrungen zusammen mit deinem vierbeinigen Begleiter suchst. Denn eine Übernachtung mit Hund ist in vielen Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und vor allem Berghütten nicht möglich.

Sieh dir daher einmal unsere angebotenen Hundewandertouren an – bei uns kann man das „Rundum-sorglos-Paket“ buchen: Unterkunft, Verpflegung, geführte Wanderungen und Gepäcktransport (je nach Tour) – für alles ist gesorgt. Jetzt heißt es für dich und deinen Hund nur noch genießen.


Wandern mit Hund in Österreich

Wir haben eine Auswahl toller Wandertouren in den schönsten Wanderregionen in Österreich zusammengestellt.

Wandern im Sommer: Schneeschuhwandern:

Wandern mit Hund im Allgäu in Bayern

Das Allgäu verfügt über eines der schönsten Wandergebiete Deutschlands – wenn nicht DAS schönste Wandergebiet Deutschlands. Mögliche Wanderrouten und -touren gibt es unzählige. Einige der schönsten Touren im Winter haben wir gleich mit Übernachtung zusammengestellt:

Wanderungen in Südtirol - Italien

Südtirol als nördlichste Provinz Italiens bietet eine ganz eigene Atmosphäre für deine Wanderreise. Die landschaftlich unvergleichliche Schönheit der Alpen gepaart mit einem Hauch von Italien und einer Prise Österreich. Auf unseren Touren wirst du diese Kombination in vollen Zügen genießen können:

Bergwandern in der Schweiz

Auch die Schweiz bietet natürlich nicht minder schöne Möglichkeiten zum Wandern mit dem Hund. Während unserer Alpenüberquerung auf der Nordroute kann man sich hiervon überzeugen. Bei der Alpenüberquerung wandert man übrigens nur mit Tagesgepäck. Für den täglichen Gepäcktransfer ist gesorgt.

Alpenüberquerung auf der Nordroute »

Wanderreisen auf Elba

Ein ganz besonderes Schmankerl wartet mit dem Wanderparadies der Insel Elba auf dich. Die Insel im Mittelmehr lockt einerseits mit tollen Wanderungen rund um schroffe Gipfel und blumenübersäte Wiesen und andererseits mit schönen Stränden, türkis-blauen Badebuchten und kristallklarem Wasser.

Wanderwoche auf Elba mit Hund »

Wandern mit Hund in Deutschland

In Deutschland und auch Österreich gibt es noch viele weitere tolle Gebiete zum Wandern. Gerade wenn man zum Beispiel aus Norddeutschland kommt, kann und möchte man nicht unbedingt für eine Tagestour in die Top-Gebiete in Österreich und dem Allgäu zum Wandern fahren. Hier findest du noch einige Empfehlungen zu alternativen, wunderschönen Wandergebieten, die je nach Wohnort für einige schneller zu erreichen sein könnten:

  • Die Eifel
  • Harz
  • Elbsandsteingebige
  • Fränkische Schweiz
  • Rund um München
  • Nordrhein-Westfalen(NRW)
  • Hessen
  • Brandenburg
  • Sächsische Schweiz
  • Bayerischer Wald
  • Berner Oberland
  • Chiemgau

Allgemeine Tipps & Infos zum Wandern mit Hund

Tipps zum Hundewandern

Beim Wandern mit Hund gibt es einiges, was einem selbst und dem Hund das Leben erleichtern kann. Angefangen damit, dass man Kuhherden, falls irgendwie möglich, umgehen sollte, da diese im schlimmsten Fall sogar auf Ihren Hund losgehen könnten. Bei Wanderungen in der Gruppe hilft es außerdem, den Frieden im Rudel zu bewahren, wenn man nur seinem eigenen Hund Leckerlies gibt und Hundespielzeug am besten gleich zuhause lässt. Als Vorbereitung für längere Wanderungen ist es ratsam, zuvor häufiger Wanderungen von gut zwei Stunden oder länger mit deinem Hund einzulegen. Außerdem solltest du dich unbedingt vor einer Wanderreise mit Hund über regionale Vorschriften bezüglich des notwendigen Impfschutzes sowie Leinen- oder Maulkorbpflicht informieren.

Sabine und Helmut von der Hundewelt Kleinwalsertal haben noch viele weitere Tipps für dich auf Lager, welche sie gerne auf gemeinsamen Wandertouren mit euch teilen.

Wandern mit Hund - Tipps

Checkliste – was beachten?

Was gibt es beim Wandern mit Hund zu beachten? Welche Voraussetzungen sollte dein Hund erfüllen? Für deinen Hund sollte kein Problem darstellen…

  • während der Mahlzeiten alleine im Hotelzimmer zu bleiben
  • Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxis
  • Autofahrten in kurvenreichen Gegenden
  • Bergbahn bzw. Gondel fahren (keine Sessellifte)
Dein Hund sollte haben…
  • gute Sozialverträglichkeit und stabilen Grundgehorsam
  • Alter von mindestens einem Jahr
  • Kondition für 5-7 Stunden Gehzeit
  • keinen hohen Jagdtrieb (sonst nur angeleint)
  • Leinenführigkeit und verlässliche Abrufbarkeit (damit das Wandern ohne Leine auch möglich ist)
  • EU-Heimtierausweis mit Kennzeichnung und gültiger Tollwutimpfung (mind. 30 Tage und max. 12 Monate vor Grenzübertritt) eingetragen.

Anforderungen und Ausrüstung für die Teilnahme an den Touren der Hundewelt Kleinwalsertal »



Packliste für Mehrtagestouren

Das sollte bei jeder Wanderung dabei sein - ob mit uns oder auf eigene Faust:

Ausrüstung für den Hund:

  • Hundekotbeutel
  • Hundehandtuch
  • leichte Hundedecke
  • Hundefutter
  • faltbarer Trinknapf oder Hundetrinkflasche falls ihr Hund nicht aus Bächen trinkt
  • Leine: Normale Führleine – KEINE Flexi- oder Schleppleine!
  • Geschirr (Brustgeschirr) und evtl. Halsband
  • Zeckenzange
  • Maulkorb mit Netzeinsatz oder
  • Nylonmaulschlaufen
  • Heimtierausweis
  • Chipnummer
  • Versicherungskopie
  • Erste-Hilfe-Set für Hunde

Ausrüstung für Frauchen und Herrchen:

  • Rucksack 15-25 L
  • feste – knöchelhohe, stabile Bergschuhe
  • 2 Paar Wandersocken
  • bequeme Berghose
  • kurze Hose
  • Pullover oder Jacke (Fleece ist vorteilhaft)
  • wetterfeste, warme Oberbekleidung (Regenjacke und -hose, wenn vorhanden Gamaschen)
  • atmungsaktive Ober- und Unterbekleidung
  • Wechselwäsche
  • Handschuhe
  • Mütze
  • Sonnenschutz
  • Sonnenbrille
  • Trinkflasche
  • Kulturbeutel
  • Ausweis
  • ggf. Teleskopwanderstöcke
  • bei Bedarf Blasenpflaster
  • bequeme Freizeitkleidung und leichte Schuhe für abends
  • Notfall-Apotheke (für Mensch und Hund)

Anforderungen und Ausrüstung für die Teilnahme an den Touren der Hundewelt Kleinwalsertal »


Winterwandern

Schneebeladene Tannen, zugefrorene Seen und Bäche, wogende weiße Schneedecken über den Hügeln, Feldern und Wiesen. Man hört nur das Knirschen des Schnees und natürlich das glückliche und aufgeregte Hecheln des besten vierbeinigen Freundes, der sich so richtig wohl fühlt in diesem Winterwunderland.

Im Winter ist natürlich keinesfalls Schluss mit tollen Hundewanderungen. Wir bieten im Winter als ganz besonderes Highlight eine große Auswahl an Schneeschuhtouren für dich und deinen Hund an. Probiere es einfach mal aus. Dieses wunderschöne Erlebnis wirst du nie wieder vergessen.


Erfahrungen

Welche Erfahrungen haben andere beim Wandern mit Hund gemacht? Hier haben wir einige Erfahrungsberichte für dich zusammengestellt:

„Die Entdeckung dieses Naturparadieses auf Schneeschuhen unter herzlicher orts- und hundekundiger Führung ist ein ganz besonderes Erlebnis, abenteuerlich, bereichernd, bindungsstärkend und unglaublich erholsam. Idylle pur abseits der üblichen Wege in der stillen, faszinierenden Winterwelt.“

„Außerordentlich abwechslungsreich - mit ausreichend Gelegenheit zum Ausruhen und für Erfrischungen. Mal steil hinauf auf schmalen Bergpfaden, aber dann auch gemütlicher hinunter auf breiten Forstwegen, vorbei an verträumten Almen, blauen Seen und rauschenden Bächen bis hin zu der finalen Schluchtenwanderung kurz vor dem Ziel - einfach toll!“

„Diese Woche wird unvergesslich bleiben. Eine super organisierte Tour in jeder Hinsicht und eine tolle Gruppe. Und ganz nebenbei habe ich von Sabine eine individuelle (!!!) und funktionierende Lösung zur Leinenaggression meines Hundes bekommen.“

Alle Erfahrungsberichte »

Hast du Lust bekommen? Wir von der Hundewelt Kleinwalsertal würden uns freuen, dich kennenzulernen beim Wandern mit Hund!